Persönliches Gespräch X

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

X

Persönliches Gespräch

X
View results on a new page

Investition in den digitalen Textildruck – ein Quantensprung zur Expansion

Textildirektdruckmaschinen sind eine perfekte Ergänzung zu unseren Sieb-, Flexo- und Stickdruckmaschinen. So können wir den hohen Qualitätsansprüchen unserer Kunden gerecht werden – schnell, flexibel und zuverlässig. Seit 2007 bietet die in Köln ansässige Firma Boender & Beutel GmbH mit ihren zwei Marken X-Print und Shirtee Textilveredlung auf höchstem Niveau an.

Firmengeschichte von Boender & Beutel

Nino Boender, einer der CEOs, spricht mit uns über sein Unternehmen. „Philip und ich haben zwei Marken: X-Print und Shirtee. Bei X-Print erledigen wir den Großteil der Aufträge von Unternehmen und Agenturen im Siebdruck und mit Stickerei – in Kleinserien ab 50 Stück. Bei Shirtee haben wir eine Crowdfunding-Plattform, auf die Designer ihre Designs hochladen und über die Plattform Geld verdienen können. Textilien – T-Shirts, Hoodies oder Mützen – werden on-Demand, nach den Vorgaben der Kunden gedruckt. Wir übernehmen die Produktion, Lagerhaltung und Lieferung.“

Vorstellung der Kornit-Systeme

Er erklärt weiter, wie sich die Marke Shirtee in den letzten Jahren entwickelt hat. „Wir wissen, dass Kunden nicht länger als 3 bis 5 Tage auf ein Produkt warten wollen. Daher haben wir über die Anschaffung eines Textildirektdrucksystems nachgedacht. Zuerst haben wir eine Gebrauchtmaschine von Kornit gekauft. Wir sind jedoch so schnell expandiert, dass wir nur weniger Monate später unsere erste brandneue Kornit Storm Hexa anschaffen mussten.“xprint shirtee using Avalanche HD6

„Aufgrund der enormen Expansion haben wir dann einige Monate später beschlossen, in eine zweite Storm Hexa zu investieren und haben im Laufe der Zeit auch zwei Avalanche HD6-Systeme angeschafft. Jetzt sind wir mit dem neuesten Stand der Technik ausgestattet, sodass wir unserem hohen Anspruch an Qualität, Flexibilität und kurze Lieferfristen sowie auch den Ansprüchen unserer Kunden an die Zuverlässigkeit gerecht werden.“

Warum haben Sie sich für Kornit und nicht für Produkte von Wettbewerbern entschieden?

Das hat uns Boender zur Antwort gegeben: „Wir haben die Maschinen von Kornit auch mit Systemen von Wettbewerbern verglichen und festgestellt, dass die Kornit-Maschine hauptsächlich im Nassdruck arbeitet. So kann eine Person an einer Maschine arbeiten. Einige Wettbewerber haben einen anderen Workflow. Bei unserem On-Demand-Druck mit nur einem Design, einem Shirt und einer Bestellung sind die Arbeitsabläufe mit der Kornit-Maschine weitaus besser.“

Wie einfach ist die Arbeit mit dem Kornit Avalanche HD6-System?

Nino Boender, einer der Partner, versichert uns, dass die Kornit Avalanche HD6-Systeme die Arbeit enorm erleichtert haben. „Pro Jahr haben wir mehr als 500.000 Aufträge. Die Kornit Avalanche HD6-Systeme sind unser Garant für höchste Produktionseffizienz. Wir arbeiten täglich in 2 Schichten mit 2 Avalanche HD6-Systemen und können innerhalb von 1 oder 2 Tagen liefern. Für uns war der schnelle und einfache Palettenwechsel von großer Bedeutung, also auf einer Palette beispielsweise ein T-Shirt und auf der anderen ein Baby-Strampler. Der Palettenwechsel funktioniert reibungslos, erst das T-Shirt, dann den Strampler und danach vielleicht einen Hoodie.“

Welche Erfahrung haben Sie mit unserem Service und Support gemacht?

Zuverlässigkeit ist das A und O für uns. „Wir waren auf der Suche nach einem Unternehmen, das uns optimalen Support mit einem direkten Ansprechpartner bei Problemen mit diesen Maschinen bietet. Bei Bedarf bleiben die Techniker hier in Köln ganz in unserer Nähe, was auch sehr gut für uns ist. Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit. Auch in der Vorweihnachtszeit – der Hauptsaison für unser Geschäft – sind sie mit Rat und Tat zur Stelle. Wirklich gut!“

Welche Leistungsmerkmale und Funktionen schätzen Sie am meisten?

„Den Workflow beim Nassdruck und auch den hohen Durchsatz und die hohe Druckqualität. Wenn man so schnell expandiert wie wir, muss man mit dem Maschinenhersteller sehr eng zusammenarbeiten.“

Da die Produktion der Nachfrage nun standhalten kann, geht Boender mit der Hilfe von Kornit davon aus, dass dieser Geschäftszweig weiter wachsen wird. „Hauptgrund dafür sind die hohe Qualität und der hohe Durchsatz der Kornit-Maschinen. Wir freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit mit Kornit.“

Kornit Digital verwendet Cookies, um das für jeden Nutzer optimal passende Produkt zu präsentieren. Bei fortgesetzter Nutzung unserer Dienstleistungen gehen wir davon aus, dass Sie mit der Verwendung dieser Cookies einverstanden sind. Klicken Sie hier, um die vollständige Datenschutzerklärung von Kornit zu lesen..

X