Persönliches Gespräch X

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

X

Persönliches Gespräch

X
View results on a new page

Mit der Kornit Vulcan können wir in einer einzigen Schicht …

… mehr als 1.000 Textilien bedrucken. So konnten wir rapide wachsen.

Das im britischen Westbury ansässige Unternehmen T-Shirt & Sons wurde in den 1980er Jahren gegründet. In den 1990er Jahren stieg es in den Markt für personalisierte On-Demand-Waren ein und konnte sich in den Nullerjahren als einer der größten Siebdruckdienstleister Großbritanniens etablieren. 2016 eröffnete das Unternehmen eine Niederlassung in den Niederlanden und baute im Jahr 2017 seine britischen Standorte aus.

„In der Anfangszeit des Digitaldrucks waren die Druckmaschinen nicht auf den Textildruck ausgelegt, sondern auf den Druck auf Papier“, sagt Andrew Lunt, Mitbegründer und Inhaber von T-Shirt & Sons. „Wir erkannten, dass wir eine zuverlässigere Maschine brauchten, und die naheliegende Antwort hieß Kornit. Die Kornit war damals die einzige Maschine auf dem Markt, die ganz gezielt für Textilien konzipiert war. Wir kauften eine Kornit Breeze und kurz darauf zwei weitere. Wir kauften unsere erste Storm und dann eine zweite.“

 

At work at T Shirt and Sons.
Mitarbeitende arbeiten mit den Kornit Systemen.

Der Maschinenpark wuchs stetig weiter und umfasste schließlich mehr als ein Dutzend Kornit Avalanche Systeme an zwei Standorten (Großbritannien und Niederlande). Das aufwärtsstrebende Unternehmen erwarb als Nächstes das Atlas System, das in puncto Bedienfreundlichkeit einen Quantensprung darstellte, sowie die Vulcan, die die bislang höchste Kapazität für Mass Customization bot.

„Wir haben hier einen industriellen Dauerbetrieb, und unsere Maschinen müssen rund um die Uhr laufen“, erklärt Lunt. „Die Vulcan ermöglichte uns dies.“

Die Weihnachtszeit ist für T-Shirt & Sons besonders aufreibend, weil circa 750.000 Textilien innerhalb von vierzehn Tagen bedruckt werden müssen. Bestellungen werden innerhalb von 24 Stunden nach Eingang gedruckt und versandt.

„Die Vulcan ist eine überaus zuverlässige Plattform“, so Lunt. „Wir können mit der Vulcan in einer Schicht mehr als eintausend Textilien bedrucken. Innerhalb von sechs Monaten investierten wir in eine zweite Vulcan. Ihre Zuverlässigkeit hat uns restlos überzeugt.“

Mit seinen Kornit Avalanche, Atlas und Vulcan Systemen war der Druckdienstleister bestens für den On-Demand-Druck mit hohem Durchsatz gerüstet. Ende 2019 war T-Shirt & Sons einer der ersten Betriebe, die auf die neue Vulcan Plus Technologie von Kornit aufrüsteten. Die Vulcan Plus bietet neue Paletten, aktualisierte Software und generell bessere Laufeigenschaften, die für die großen Mengen und kurzen Produktionszeiten des Unternehmens ideal sind.

Der Großteil der Druckaufträge von T-Shirt & Sons entfällt auf T-Shirts (80 Prozent). Das Unternehmen stellte aber fest, dass sich die Vulcan gut für Fleece-Hoodies und Sweatshirts eignet und diese schwereren Textilien genauso zügig wie einfachere T-Shirts bedruckt.

„Der Markt für Einzelexemplare und kleinere Auflagen ist die Zukunft“, erklärt Lunt. „Einzelhändlern ist daran gelegen, ihre Lagerbestände abzubauen, und diese Plattform eröffnet uns hier neue Geschäftschancen.“

Employee at T Shirt and Sons is maintaining the Kornit Vulcan.
Kornit Systeme sind leicht zu warten.

Heute betreibt T-Shirt & Sons insgesamt 21 Kornit Direct-To-Garment (DTG) Systeme. Laut Lunt wirft die Größe des Maschinenparks keine Probleme auf, weil es so einfach ist, die Systeme von Kornit zu warten und optimal zu betreiben.

„Die Vulcan ist wie alle anderen Kornit-Plattformen bedienfreundlich, die Wartung ist unkompliziert, und die Maschinen fallen nicht aus“, sagt er. „Von Anfang an war uns klar, dass es Kornit primär darum ging, uns bei unserem geschäftlichen Wachstum zu unterstützen. Kornit steht uns in vielerlei Hinsicht zur Seite. Kornit hilft uns, unsere Maschinen zu betreiben und hat ein offenes Ohr für uns, wenn wir Probleme haben.“

„Die Vulcan Systeme haben uns ein rapides Wachstum beschert“, fügt er hinzu. „Was uns zur Investition in Kornit bewogen hat, ist die Zuverlässigkeit. Ich kann nachts ruhig schlafen und muss mir keine Gedanken darüber machen, ob meine Shirts gedruckt werden. Wenn ich morgens aufwache, weiß ich, dass die Arbeit erledigt ist.“