Persönliches Gespräch X

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Kontakt

X

Persönliches Gespräch

X
View results on a new page

Erklärung zu Konfliktmineralien

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Rahmen des von der SEC (United States Securities and Exchange Commission; US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) erlassenen Gesetzes „Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act“, wonach alle an US-amerikanischen Börsen notierten Unternehmen die Herkunft von Konfliktmineralien, einschließlich Zinn, Tantal, Wolfram und Gold, melden müssen,

 

Ist Kornit Digital Ltd. zu ethischen Verhaltensweisen und zur Einhaltung aller geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften verpflichtet. Obwohl wir diese Metalle nicht direkt beschaffen, können sie dennoch in den von uns beschafften Materialien und Komponenten vorhanden sein.

 

Daher sind wir bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Lieferanten zur verantwortungsvollen Beschaffung der Materialien und Komponenten verpflichtet, die bei der Herstellung unserer Produkte verwendet werden und diese Mineralien möglicherweise enthalten.

 

Zur Einhaltung der SEC-Meldepflichten für Konfliktmaterialien fordert Kornit Digital Ltd. seine Lieferkette zur Vorlage eines Konformitätsnachweises auf, wonach Mineralien nur von Schmelzereien und Veredlern beschafft werden, die den „Responsible Minerals Assurance Process“ (RMAP) der Responsible Mineral Initiative (RMI), vormals CFSI (Conflict-Free Sourcing Initiative; Initiative zur konfliktfreien Beschaffung) genannt, nachweislich einhalten. Sobald Schmelzerei-Listen zur Verfügung stehen, werden Zulieferer dazu aufgefordert, Materialien ausschließlich über geprüfte und zertifizierte Schmelzereien zu beschaffen.

 

Konfliktmineralien lassen sich nur schwer innerhalb der Lieferkette nachverfolgen. Daher arbeitet Kornit Digital Ltd. Gemäß der Responsible Minerals Initiative und ist auf Hilfe bei der Einhaltung der SEC-Meldepflichten zu Konfliktmineralien angewiesen. Ferner lehnt Kornit Digital Ltd. die Inanspruchnahme von Schmelzereien oder Veredlern aus konfliktbetroffenen und gefährdeten Gebieten (kurz CAHRAs aus dem Englischen „conflict affected and high-risk areas“) gemäß der Definition der RMI und den von relevanten Zulieferern in unserer Lieferkette erstatteten Meldungen ab.

 

Kornit Digital Ltd. unternimmt alle erdenklichen Anstrengungen, um Konfliktmineralien aus verantwortungsvollen Quellen in der Demokratischen Republik Kongo und den CAHRAs zu beschaffen. Zu diesem Zweck haben wir Programme und Praktiken zur Aufbewahrung von notwendigen und entsprechenden Nachweisen von Zulieferern entwickelt.

 

Diese Erklärung wird regelmäßig geprüft und ggf. aktualisiert. Bedenken zu dieser Erklärung und Zuwiderhandlungen gegen diese Erklärung können dem Vorstand, dem Aufsichtsrat oder Unterausschüssen von Kornit Digital über unsere offiziellen Beschwerdekanäle gemeldet werden:

 

Per E-Mail an folgende Adresse –  mailto: Zach.Teplitzki@kornit.com

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Zach Teplitzki

Global Product Regulation Manager

Tel.: +972-3-9085881

Klicken Sie HIER für den Offenlegungsbericht zu Konfliktmineralien